Ich habe gebacken

ich liebe die Rezepte von Oma, da schmeckt es immer wie früher, als sie alles voller Kuchen in der Küche stehen hatte, wenn es ein Fest gab.

Dazu verwende ich ab und zu gerne das alte Schulkochbuch, einfach weil es immer bei ihr lag am Herd (abgenutzt und gebraucht) und sie immer Notizen ihrer Erfahrungen beim Kochen darin machte. Ich habe es mir ein neueres Exemplar einfach bestellt und freue mich jedesmal wenn ich es benutze. Ein klein wenig erinnert es mich an ihre Küche.

Warum erwähne ich das? Ich esse gerne einmal ein Stück Kuchen, vor allem am Wochenende und gekauft schmeckt  Kuchen einfach nicht sonderlich. Es sei denn er ist von einem richtig guten Konditor und die sind leider sehr rar geworden.
Hausfrauentätigkeiten sind nun weniger mein Projekt. Bei der ganzen Berufstätigkeit und meinen Hobbies ist Freizeit sehr rar. Mir reicht es aufgeräumt und ziemlich sauber um mich herum, ich halte mich weniger mit hausfraulichen Tätigkeiten auf. Einfach es hört nie auf, irgendwie ist es wieder staubig wenn ich gerade fertig bin. Ich finde es deshalb total undankbar und versuche das schnell und strukturiert durchzuziehen. Das reicht für mich.

Aber backen, da geht dann auch etwas mehr.

Gestern war dann das Projekt: Apfelkuchen, sehr fein.

Advertisements

Ich freue mich über Kommentare, um zur Diskussion anzuregen oder meine Sicht über etwas zu hinterfragen. Dankeschön für eure Beteiligung in mein Blog, ich liebe es, wenn ihr euch beteiligt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s