Nur noch ein Fizzelchen ist übrig

img_20170219_115255

Ich war einige Zeit krank, mit dieser fiesen Grippe, die mittlerweile überall zuschlägt. In dieser Zeit war mir keinerlei Sport möglich, ich musste wirklich einige Wochen einfach nur ruhen.

Gräßlich ist das, wenn man gewohnt ist wenigstens ein wenig Sport zu machen. Nicht übertrieben, aber regelmäßig zu joggen, einmal die Woche walken, 1-2 mal in der Woche Yoga und 1-2 mal in der Woche ins Studio,  für Muskelaufbau.

Das klingt reichlich, aber ich empfinde das so nicht. Für mich ist es wichtig, damit ich fit und aktiv bleiben kann und mich gut fühle.

Krank bin ich eher selten, aber diesmal kann ich mitreden.

So begnüge ich mich also seit 2 Wochen mit regelmäßigen Spaziergängen und bringe mich langsam wieder in Form.

Ich genieße es zur Zeit sehr, dass der Winter zwar langsam, aber sicher, verschwindet. Die Vögel singen schon und irgendwie riecht es schon nach Frühling.

Hach, endlich ist es wieder soweit, es wird wärmer! Kaum noch Minustemperaturen und die Tage werden länger.

Endlich!

Und da fand ich doch unterwegs ein „Fizzelchen“ Schnee, irgendwie übrig geblieben und recht hartnäckig. Wie es aussieht wird es sich aber nicht mehr lange halten können.

Und mich freuts, sorry Fizzelchen

223032258_355732

Advertisements

Ich freue mich über Kommentare, um zur Diskussion anzuregen oder meine Sicht über etwas zu hinterfragen. Dankeschön für eure Beteiligung in mein Blog, ich liebe es, wenn ihr euch beteiligt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s